You are here: Home Teilnehmer für Pilotstudie …

Teilnehmer für Pilotstudie Aphasie gesucht

Sind Sie von Aphasie betroffen und können sich eine Teilnahme in unserer Pilotstudie vorstellen?

Konzept:

In einem wissenschaftlichen Grundlagenforschungsprojekt entwickeln wir eine neue Rehabilitationsmethode für Sprachproduktionsstörungen. Sie soll als Ergänzung zur logopädischen Sprachtherapie dienen und bei Aphasie nach einem Schlaganfall angewendet werden. Die Methode basiert auf einer Messung der Gehirnaktivität mit Elektroenzephalografie (EEG). Diese Messung erlaubt uns, die Aktivierung sprachrelevanter Gehirnareale zu detektieren und abzuschätzen, wie gut ein Wort im Gehirn verarbeitet wird. Basierend darauf erhalten Sie eine Rückmeldung. Durch diese gezielte Rückmeldung könnten Sie als Patient lernen, die Ihnen zur Verfügung stehenden Gehirnareale für Sprache effektiver zu nutzen.

Teilnahme:

Wenn Sie

  • einen oder mehrere ischämische Schlaganfälle hatten,
  • eine Aphasie (Sprachstörung) haben,
  • keine Demenz haben
  • und Ihre Muttersprache Deutsch ist,

würden wir um Ihre Teilnahme bitten. Die Teilnahme an dieser Pilotstudie ist kostenlos und unverbindlich.

Training

Zeitbedarf:

Das Training selbst wird in ca. 16 Sitzungen mit EEG durchgeführt. Jede Sitzung dauert ca. 4 Stunden inklusive Vor- und Nachbereitung. An drei weiteren Terminen führen wir sprachliche, neurologische und neuropsychologische Testungen durch. Um den bestmöglichen Rehabilitationseffekt zu erzielen, muss das Trainingsprogramm intensiv in einem Zeitraum von ca. 3-4 Wochen Dauer absolviert werden.

Gerne beantworten wir Ihnen jede Frage zur Therapie, bitte kontaktieren Sie uns!

Kontakt: Mariacristina Musso
Neurologie Uniklinik Freiburg
Tel.: 0761 / 270 529 80

Mail:

Unser Team:

Cristina        Michael

Dr. med. Mariacristina Musso

Ärztin für Neurologie,
Uniklinik Freiburg

Dr. rer. nat. Michael Tangermann

Informatiker, 
Universität Freiburg

Diese Grundlagenforschung ist Teil des Exzellenzclusters BrainLinks-BrainTools. Dies ist ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierter wissenschaftlicher Zusammenschluss der Universität Freiburg mit dem Uniklinik Freiburg und dem Bernsteinzentrum Freiburg.